WAS IST KIZOMBA?


Ein sinnlicher Paartanz aus Angola, der sich in den 80er Jahren entwickelt hat. Als die legendäre karibische Zouk-Band „Kassav“  1983 ein Konzert in Luanda gab, waren die Angolaner wie versteinert. Was ist das für ein genialer Sound? Das machen wir doch auch! Also fingen sie an, den Zouk-Stil mit der traditionell angolanischen Semba-Musik zu vermischen. Diese Fusion nannten sie „Kizomba“, was so viel wie „Party“ bedeutet. Eine neue Musikrichtung war geboren und aus dem Semba auch ein neuer Tanz. Ein Tanz, der sich über Portugal in den letzten Jahren rasant in ganz Europa verbreitet hat und inzwischen auch die deutschen Tanzflächen erobert.